Brand durch Terpentinlappen

Kleine Ursache, große Wirkung – Sanierung nach Brand in einer Lehrwerkstatt

Der Brand in einer Lehrwerkstatt – verursacht durch einen Terpentinlappen – setzte eine schnelle und absolut strukturierte Sanierung voraus. Diese galt es zudem so abzuwickeln, dass der Lehrbetrieb nicht unterbrochen wurde.

Es handelte sich um einen komplexen Schaden, bei dem sowohl das Gebäude als auch Lehrwerkzeuge und Maschinen betroffen waren. Die Sanierung umfasste die Reinigung der Gebäudefläche  von etwa ca. 350 qm und die Reinigung des Inventars. Möbel und Maschinen wurden durch unser geschultes Personal unter Einhaltung strenger Staubschutzmaßnahmen fachgerecht  vor Ort gereinigt. Die Werkzeuge wurden verpackt und in unserer hauseigenen Reinigungsstraße  gereinigt.

 

Direkt zu Beginn unserer eingeleiteten Maßnahmen haben wir gemeinsam mit dem Vorstand der Handwerkskammer den bestmöglichken Sanierungsweg ausgearbeitet. Gerade in Hinsicht darauf, dass der Lehrbetrieb in den Maschinenraum umgesiedelt und damit aufrechterhalten werden musste, war die Kooperation mit allen Beteiligten eine wichtige Hilfe. Beste Technik und höchstes Wissen sind ohne zielführende Kommunikation nur die Hälfte wert. Darum gehören auch unsere Ohren und die Region dazwischen zu unseren wichtigsten Werkzeugen!