Hochwasser – Helfen, wo es nötig ist!

Unsere Mitarbeiter im "Katastrophengebiet" in Waldenburg


Die brisante Wetterlage hat Teile Deutschlands in eine schwierige Situation gebracht. In vielen Städten waren unzählige Feuerwehren und Sanierer unterwegs. Natürlich waren auch wir vor Ort und halfen unseren Kollegen im Süden bei Kilic Schadenservice, einem unserer Partnerunternehmen im VmBW.

Bilder vergrößern per Klick!

Das Bild, das sich unseren Kollegen vor Ort geboten hat, ließ nur erahnen, wie schlimm die Einzelschicksale wirklich sind. Überschwemmte Orte, verschluckte Straßen, ein vollgelaufener Keller neben dem nächsten – die Menschen waren am Rande der Verzweiflung. Hochwasser richtet immer wieder eklatante Schäden an Bauteilen und Inventar an.

"Es wird Wochen und Monate dauern, bis wir hier wieder einigermaßen normal leben können", beschrieb ein Anwohner seine Situation. Ein Blick auf die Bilder, die unsere Mitarbeiter in diesen Tagen vor Ort machten, unterstreicht das: eingedrückte Stahltüren deuten auf die Kraft des Hochwassers hin.

"Unser Mitarbeiter sind dafür ausgebildet, Schaden-Situationen schnell und gut einzuschätzen. Über Sofortmaßnahmen zur Schadenminderung braucht bei Hochwasser allerdings niemand  nachzudenken. Hier gilt es, das Wasser so schnell wie möglich aus den Räumen zu pumpen und mit der Trocknung zu beginnen", beschreibt Patrick Nunnenkamp den Einsatz seines Teams.